Systemaufbau
CM + CS

Für die Ausrüstung von prozessgesteuerten Arbeitsplätzen innerhalb eines Montagebandes bzw. einer Montageinsel sind verschiedene Ausführungen der Master- / Slave-Systemarchitekturen möglich.


Von einer flexE12 CM (Mastereinheit) aus, die einem beliebigen Arbeitsplatz zugeordnet werden kann, ist die Ansteuerung von bis zu 8 Stück flexE12 CS (Slaveeinheiten) möglich. Auch diese können innerhalb einer Montageanlage frei zugeordnet werden. Die Programmierung bzw. Parametrierung von bis zu 8 Stück flexE12 CS (Slaveeinheiten) kann von einer flexE12 CM (Mastereinheit) oder dem Leitrechner aus erfolgen.

Die flexE12 CS (Slaveeinheiten) können für verschiedene Montageprozesse ausgelegt werden. So ist beispielsweise die Ansteuerung und Auswertung eines elektronischen Drehmomentschlüssels möglich. Außerdem ist es möglich, in eine solche Systemarchitektur Nussenkästen steuerungstechnisch einzubinden.