Para­metrier­ung flexPara


Über flexPara können ganze Linien von Stationen verwaltet werden. Die jeweilige Station wird hierbei bezogen auf die zuvor ausgewählte Fügetechnologie (Schrauben, Einpressen, Wegmessung) konfiguriert.

Mehrere Technologien können auch innerhalb einer Station miteinander kombiniert werden. Die Prozessprogramme können modular aus einzelnen Funktionen und Sätzen aufgebaut werden. Hierzu sind eine Vielzahl von Steuer- und Überwachungsfunktionen verfügbar.

Auch die typbezogene Parametrierung (z. B. Fahrzeug- und Motortyp) wird unterstützt. Zum Datenaustausch stehen über die Solldatenübertragung zur Steuerung hinaus ein Vergleichslauf, eine Datensicherungsfunktion und die Systemdatenverwaltung zur Verfügung.